Über uns

Wir die Familie Opromolla stellen in dem kleinen Dorf Auletta seit fünf Generationen aus den Sorten „Frantoiana“ und „Coratina“ Olivenöl erster Güteklasse her. Auf mittlerweile mehr als 100.000 qm des Familienbesitzes werden Jahr für Jahr Oliven geerntet und gepresst.

Das Olivenanbaugebiet gehört zu dem D.O.P Anbaugebiet „colline salernitane“.

Im Jahr 2018 hat Giuseppe Opromolla die Azienda Agricola „L’Oro di Auletta“ (Das Gold von Auletta) gegründet. Aufgrund der schlechten Wirtschaftslage in Süditalien entstand die Idee die Familie dort zu unterstützen, die bisher das Öl nur für den privaten Verbrauch hergestellt hatte. Das war der Beginn des Herzensprojektes Aulettas Gold im Januar 2019.

Es ist aber nicht dabei geblieben „nur“ die eigene Familie in Italien zu unterstützen sondern viel mehr.

Auletta

Schon die Landschaft rund um Auletta ist beglückend: In der Provinz Salerno in Kampanien im Nationalpark Cilento, Vallo di Diano und Alburni liegen mittelalterliche Dörfer auf den Hügeln zwischen Olivenbäumen und Artischockenfeldern, umgeben von ausgedehnten Wäldern und unberührter Natur.

Eines dieser Dörfer ist Auletta, gelegen am rechten Ufer des Flusses Tanagro und von mehreren hundert Hektar Olivenhainen idyllisch umgeben. Gutes Essen aus der Region und das gesellige Zusammensein der Menschen, die es bei zahlreichen Festen gemeinsam genießen, verzaubern vollends.

In Auletta leben 2.490 Menschen, das sind etwa 200 Familien (in etwa 800 Haushalte), die sich u.a. durch Herstellung und Verkauf traditioneller Spezialitäten aus dem Dorf dem Genuss verschrieben haben.

Aulettas wird nicht umsonst seit 1131 das Dorf des Olivenöls und der Gastfreundschaft genannt.

Es ist das Dorf mit den meisten Olivenbäumen in der Region und hier dreht sich alles um unser flüssiges Gold, welches zudem noch absolut nachhaltig hergestellt wird. Denn sämtliche Bestandteile der Olivenreste werden weiterverarbeitet, nicht zu einem minderwertigen Öl der zweiten Pressung, sondern zu Brennmaterial. Selbst das Wasser mit denen die Oliven gewaschen wurden wie auch das Fruchtwasser der Olive wird in einer Bio-Gasanlage aufbereitet.

Die Einwohner Sie zelebrieren im wahrsten Sinne des Wortes mit Tradititon, Tanz und Musik die heimischen Spezialitäten. Sie sind so stolz auf Ihre Produkte, dass Sie 2009 das Festival der weißen Artischocke ins Leben gerufen haben. Jedes Jahr besuchen hunderte von Menschen aus ganz Italien dieses fünftätige Spektakel, denn dieses genussreiche Vergnügen hat sich rumgesprochen.

Herzensprojekt Aulettas Gold

Genießen Sie die Produkte Aulettas – und unterstützen Sie damit den Erhalt der Familienbetriebe des Dorfes und die Tafeln in Wangen und Weingarten!

2019

Aulettas Gold hat 2019 als Herzensprojekt angefangen mit dem Vorhaben, Ihnen unser Olivenöl, welches direkt von uns hergestellt wird, zu einem fairen Preis anzubieten und gleichzeitig unseren Familienbetrieb im Süden Italiens zu unterstützen.

Daher liegt unser Hauptaugenmerk auf dieser Seite ganz besonders auf unserem vorzüglichen Olivenöl.

November 2019

Im November 2019 haben wir uns entschieden, unser Sortiment zu erweitern, um auch weitere Familienunternehmen zu unterstützen. Delikate Artischockenherzen oder grüner Wildspargel, eingelegt in Aulettas Gold Olivenöl, sind nur zwei unserer Köstlichkeiten, die Ihnen hervorragend schmecken werden.

Juli 2020

Im Juli 2020 haben wir damit begonnen die Tafeln in Wangen und Weingarten zu unterstützen. Hier spenden wir immer zum Quartalswechsel den italienischen Klassiker Spaghetti mit fruchtiger Tomatensoße, freundlich verpackt und mit den besten Wünschen von Aulettas Gold.

Aber auch Sie können sich freuen: Weil wir mit einem Teil unserer Einnahmen die Tafel-Lebensmittel finanzieren, werden Sie automatisch zu Mit-Unterstützer*innen der guten Sache.

August 2020

Als Manuela bei der Ernte im November 2019 erfahren hat, dass ein Großteil der Olivenernte verrottet – weil die Olivenbauern auf dem Produktionskosten sitzen bleiben – hat sie beschlossen zu handeln.

Seit August 2020 arbeitet sie zusammen mit der Società Cooperativa Agricola „Colline del Tanagro“, ein Zusammenschluss von bisher 60 Olivenbauern, die sich im Jahre 2000 zusammen getan haben um ihr flüssiges Gold besser zu vermarkten. Ihr ist es wichtig die Leidenschaft und Motivation der Olivenbauern zu bewahren. Das Ziel ist es, das volle Olivenpotenzial auszuschöpfen, sodass dieses einzigartige Gut noch für lange Zeit hergestellt werden kann und noch viele Menschen in den Genuss von Aulettas Gold kommen.

Wir tun was!

Nachhaltigkeit

Unser Beitrag für unsere Umwelt

Nachhaltige Olivenöl-Herstellung

Nachdem das Olivenöl extrahiert wurde, wird der Oliventrester in Auletta auf zwei unterschiedliche Varianten weiterverarbeitet. Die erste Variante findet direkt vor Ort statt. Hier werden aus dem Oliventrester die zerkleinerten Steine entfernt und getrocknet. Anschließend können sie gleich zum Heizen verwendet werden.

Die übriggebliebene Masse wird in Raffinerien u.a. zu Frittieröl weiterverarbeietet. Der übrige Trester wird nach diesem Prozess dann ebenfalls zu Brennmaterial weiterverarbeitet.

Das Fruchtwasser der Oliven wie auch das Wasser mit dem die Oliven gewaschen werden, wird wiederum in eine Biogasanlage gebracht wo es zu Gas, Dünger und Wasser für die Bewässerung aufbereitet wird.

Klimaneutrale Zustellung

Warum haben wir uns für GLS als Versanddienstleister entschieden?
Der Grund ist ganz einfach, denn GLS ist der Umweltschutz genauso wichtig wie uns! Seit dem 1. Oktober 2019 stellt GLS Germany alle Pakete zu 100 Prozent klimaneutral zu. Dies gilt sowohl für Pakete, die in Deutschland zugestellt werden als auch für Pakete, die ins Ausland verschickt werden. Die durch den Pakettransport und die Geschäftstätigkeit von GLS Germany verursachten CO2-Emissionen werden jährlich über ein zertifiziertes Projekt kompensiert. Zudem investiert GLS in weitere Maßnahmen. Für GLS wie auch für uns gehört eine nachhaltige Paketlogistik zum täglichen Geschäft – zukunftsorientiert begleitet von diversen Maßnahmen für den Umweltschutz. Die Verantwortung für den Klimaschutz wird immer wichtiger.
Die erste Variante findet direkt vor Ort statt. Hier werden aus dem Oliventrester die zerkleinerten Steine entfernt und getrocknet. Anschließend können sie gleich zum Heizen verwendet werden.

Emissionen reduzieren, vermeiden und kompensieren

Was tut GLS konkret:

  • Nutzung von 100% nachhaltigem Strom an allen deutschen Standorten
  • Verstärkter Einsatz von eFahrzeugen
  • Ausbau der Ladeinfrastrukturen für eFahrzeuge
  • Vorantreiben von emissionsfreier Zustellung in Innenstädten
  • Einrichtung stadtnaher Mikrodepots
  • Ausbau von Photovoltaik-Anlagen

Die durch den Pakettransport und die Geschäftstätigkeit erzeugten Emissionen werden zu den oben genannten Maßnahmen durch ein zertifiziertes Aufforstungs- und Waldschutzprojekt (VCS/CCB-Standard) durch PRIMAKLIMA e.V. kompensiert.

Der gemeinnützige Verein schützt bestehende Wälder und pflanzt rund um den Globus neue Bäume für den Klimaschutz. Im Mittelpunkt stehen dabei immer das Einbeziehen der lokalen Bevölkerung und das Schaffen neuer Perspektiven.

Aktuell unterstützt GLS ein nach VCS/CCB-Standard zertifiziertes Projekt in Indonesien zum Schutz von Torfmoorwäldern.

Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Fundamente und zur Nachhaltigkeit gehört vor allem auch der Klimaschutz. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir einen Partner gefunden haben, der dieselben Werte teilt wie wir und sich aktiv um den Umweltschutz bemüht

Verpackungsmittel

Ob Verpackung oder Füllmaterial für unsere Pakete die wir täglich versenden, verwenden wir ausschließlich ökologisch abbaubare Materialien. Für unser Füllmaterial haben wir sogar extra einen Mitarbeiter eingestellt: Udo der Aufpolsterer.
Er ist verantwortlich für die Wiederverwertung unserer „alten“ Kartons durch Aufpolstern. Wie das aussieht und funktioniert sehen Sie in diesem Video:
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Geschäftsausstattung und Geschenkmaterialien

Flyer, Visitenkarten, Kurzmitteilungen, Kundeninformationen und vieles mehr - wir lassen alles auf Recyclingpapier, klimaneutral drucken. Es sieht zwar nicht ganz so schick aus wie ein Hochglanz-Papier aber dafür ist es umso umweltfreundlicher. Auch für sämtliche unserer Geschenkarrangements verwenden wir ausschließlich Naturmaterialien. Körbe aus Wellpappe, Tüten aus Kraftpapier und die Bänder sind aus Bast oder Jute.

Die Tafeln

Mit Aulettas Gold werden „unsere“ Tafeln italienisch!
Wir wollen, dass es Ihnen gut geht! Wir freuen uns, wenn Sie unsere italienischen Köstlichkeiten, verfeinert mit Aulettas Gold Olivenöl, genießen können. Wir sind glücklich, dass wir so die Familienbetriebe in unserem kleinen italienischen Dorf Auletta unterstützen können.

Auch in unserer Region gibt es Menschen, die nicht viel Geld zur Verfügung haben, um sich oder ihre Familien gut zu versorgen. Bei den wirtschaftlich oder sozial Benachteiligten handelt es sich oft um alte Menschen, Arbeitslose, Geringverdiener*innen, Geflüchtete, Alleinerziehende oder kinderreiche Familien.

Mit der Idee, diese Menschen mit Lebensmitteln zu unterstützen, die kostenfrei oder gegen ein geringes Entgelt abgegeben werden, haben sich vor mehr als 25 Jahren die sogenannten „Tafeln“ gegründet. Uns gefällt diese Idee sehr.

Was mit Aulettas Gold 2019 als Herzensprojekt begonnen hat, geht deshalb mit den Tafeln in unserer Region weiter! Wir tun was. Und Sie sind gleich mit dabei, denn ein Teil unserer Einnahmen fließt in die Ausgaben für die Tafeln. Klar, dass wir die Ursachen von Armut so nicht beseitigen können. Aber bis es dazu eine Lösung gibt, setzen wir uns dafür ein, Not zu lindern und Benachteiligungen auszugleichen.

Unser erster Einsatz findet in den Tafeln Weingarten und Wangen statt, die den Charme von echten Tante-Emma-Läden vermitteln. Dort werden wir während der Corona-Krise unsere Spaghetti mit fruchtiger Tomatensauce, die extra mit der Aulettas Gold-Banderole verbunden sind, nur abliefern. Zukünftig hoffen wir, an jedem „Tafel-Donnerstag“ zum Quartalsende unseren italienischen Klassiker zum (sehr) kleinen Preis selbst anbieten zu können, mit den besten Wünschen von Aulettas Gold.

Weitere Aktionen sind in Planung. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Versprochen.

Übrigens: Der Bedarf der Tafeln an Lebensmittelspenden und ehrenamtlichem Engagement ist gerade jetzt in Zeiten von Corona groß. Informieren Sie sich hier über die Tafeln Wangen und Weingarten (http://www.caritas-bodensee-oberschwaben.de/aktuelles/nachrichten/aktuelles-tafel-laeden oder www.tafeln-im-altkreis-wangen.de)

Die Tafeln

Mit Aulettas Gold werden „unsere“ Tafeln italienisch!
Wir wollen, dass es Ihnen gut geht! Wir freuen uns, wenn Sie unsere italienischen Köstlichkeiten, verfeinert mit Aulettas Gold Olivenöl, genießen können. Wir sind glücklich, dass wir so die Familienbetriebe in unserem kleinen italienischen Dorf Auletta unterstützen können.

Auch in unserer Region gibt es Menschen, die nicht viel Geld zur Verfügung haben, um sich oder ihre Familien gut zu versorgen. Bei den wirtschaftlich oder sozial Benachteiligten handelt es sich oft um alte Menschen, Arbeitslose, Geringverdiener*innen, Geflüchtete, Alleinerziehende oder kinderreiche Familien.

Mit der Idee, diese Menschen mit Lebensmitteln zu unterstützen, die kostenfrei oder gegen ein geringes Entgelt abgegeben werden, haben sich vor mehr als 25 Jahren die sogenannten „Tafeln“ gegründet. Uns gefällt diese Idee sehr.

Was mit Aulettas Gold 2019 als Herzensprojekt begonnen hat, geht deshalb mit den Tafeln in unserer Region weiter! Wir tun was. Und Sie sind gleich mit dabei, denn ein Teil unserer Einnahmen fließt in die Ausgaben für die Tafeln. Klar, dass wir die Ursachen von Armut so nicht beseitigen können. Aber bis es dazu eine Lösung gibt, setzen wir uns dafür ein, Not zu lindern und Benachteiligungen auszugleichen.

Unser erster Einsatz findet in den Tafeln Weingarten und Wangen statt, die den Charme von echten Tante-Emma-Läden vermitteln. Dort werden wir während der Corona-Krise unsere Spaghetti mit fruchtiger Tomatensauce, die extra mit der Aulettas Gold-Banderole verbunden sind, nur abliefern. Zukünftig hoffen wir, an jedem „Tafel-Donnerstag“ zum Quartalsende unseren italienischen Klassiker zum (sehr) kleinen Preis selbst anbieten zu können, mit den besten Wünschen von Aulettas Gold.

Weitere Aktionen sind in Planung. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Versprochen.

Übrigens: Der Bedarf der Tafeln an Lebensmittelspenden und ehrenamtlichem Engagement ist gerade jetzt in Zeiten von Corona groß. Informieren Sie sich hier über die Tafeln Wangen und Weingarten (http://www.caritas-bodensee-oberschwaben.de/aktuelles/nachrichten/aktuelles-tafel-laeden oder www.tafeln-im-altkreis-wangen.de)

Was fällt Aulettas Gold als Nächstes ein? Welche Angebote gibt es? Abonnieren Sie hier unseren Newsletter, damit Sie alles über unsere Aktionen erfahren.

Wir tun was!

Nachhaltigkeit

Unser Beitrag für unsere Umwelt

Nachhaltige Olivenöl-Herstellung

Nachdem das Olivenöl extrahiert wurde, wird der Oliventrester in Auletta auf zwei unterschiedliche Varianten weiterverarbeitet. Die erste Variante findet direkt vor Ort statt. Hier werden aus dem Oliventrester die zerkleinerten Steine entfernt und getrocknet. Anschließend können sie gleich zum Heizen verwendet werden.

Die übriggebliebene Masse wird in Raffinerien u.a. zu Frittieröl weiterverarbeietet. Der übrige Trester wird nach diesem Prozess dann ebenfalls zu Brennmaterial weiterverarbeitet.

Das Fruchtwasser der Oliven wie auch das Wasser mit dem die Oliven gewaschen werden, wird wiederum in eine Biogasanlage gebracht wo es zu Gas, Dünger und Wasser für die Bewässerung aufbereitet wird.

Klimaneutrale Zustellung

Warum haben wir uns für GLS als Versanddienstleister entschieden?
Der Grund ist ganz einfach, denn GLS ist der Umweltschutz genauso wichtig wie uns! Seit dem 1. Oktober 2019 stellt GLS Germany alle Pakete zu 100 Prozent klimaneutral zu. Dies gilt sowohl für Pakete, die in Deutschland zugestellt werden als auch für Pakete, die ins Ausland verschickt werden. Die durch den Pakettransport und die Geschäftstätigkeit von GLS Germany verursachten CO2-Emissionen werden jährlich über ein zertifiziertes Projekt kompensiert. Zudem investiert GLS in weitere Maßnahmen. Für GLS wie auch für uns gehört eine nachhaltige Paketlogistik zum täglichen Geschäft – zukunftsorientiert begleitet von diversen Maßnahmen für den Umweltschutz. Die Verantwortung für den Klimaschutz wird immer wichtiger.
Die erste Variante findet direkt vor Ort statt. Hier werden aus dem Oliventrester die zerkleinerten Steine entfernt und getrocknet. Anschließend können sie gleich zum Heizen verwendet werden.

Emissionen reduzieren, vermeiden und kompensieren

Was tut GLS konkret:

  • Nutzung von 100% nachhaltigem Strom an allen deutschen Standorten
  • Verstärkter Einsatz von eFahrzeugen
  • Ausbau der Ladeinfrastrukturen für eFahrzeuge
  • Vorantreiben von emissionsfreier Zustellung in Innenstädten
  • Einrichtung stadtnaher Mikrodepots
  • Ausbau von Photovoltaik-Anlagen

Die durch den Pakettransport und die Geschäftstätigkeit erzeugten Emissionen werden zu den oben genannten Maßnahmen durch ein zertifiziertes Aufforstungs- und Waldschutzprojekt (VCS/CCB-Standard) durch PRIMAKLIMA e.V. kompensiert.

Der gemeinnützige Verein schützt bestehende Wälder und pflanzt rund um den Globus neue Bäume für den Klimaschutz. Im Mittelpunkt stehen dabei immer das Einbeziehen der lokalen Bevölkerung und das Schaffen neuer Perspektiven.

Aktuell unterstützt GLS ein nach VCS/CCB-Standard zertifiziertes Projekt in Indonesien zum Schutz von Torfmoorwäldern.

Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Fundamente und zur Nachhaltigkeit gehört vor allem auch der Klimaschutz. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir einen Partner gefunden haben, der dieselben Werte teilt wie wir und sich aktiv um den Umweltschutz bemüht

Verpackungsmittel

Ob Verpackung oder Füllmaterial für unsere Pakete die wir täglich versenden, verwenden wir ausschließlich ökologisch abbaubare Materialien. Für unser Füllmaterial haben wir sogar extra einen Mitarbeiter eingestellt: Udo der Aufpolsterer.
Er ist verantwortlich für die Wiederverwertung unserer „alten“ Kartons durch Aufpolstern. Wie das aussieht und funktioniert sehen Sie in diesem Video:
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Geschäftsausstattung und Geschenkmaterialien

Flyer, Visitenkarten, Kurzmitteilungen, Kundeninformationen und vieles mehr - wir lassen alles auf Recyclingpapier, klimaneutral drucken. Es sieht zwar nicht ganz so schick aus wie ein Hochglanz-Papier aber dafür ist es umso umweltfreundlicher. Auch für sämtliche unserer Geschenkarrangements verwenden wir ausschließlich Naturmaterialien. Körbe aus Wellpappe, Tüten aus Kraftpapier und die Bänder sind aus Bast oder Jute.